XPath 3.0, XPath 2.0, XPath 1.0 / XPath-Funktionen / Zahlenfunktionen

Zahlenfunktionen

Zahlenfunktionen

➪ Dieser Abschnitt bietet eine Übersicht über Spezialfunktionen zur Auswertung von Zahlensequenzen: avg, count, max, min, number, sum. Zudem stehen mathematische Standardfunktionen bereit: acos, asin, atan, cos, log, log10, number, pi, pow, sin, sqrt, tan.

In XSLT/XPath stehen mehrere Spezialfunktionen zur Auswertung von Zahlensequenzen zur Verfügung. Für einige Funktionen muss der Namespace


xmlns:math="http://www.w3.org/2005/xpath-functions/math"

eingebunden werden.

abs gibt den Absolutwert einer Zahl zurück.
math:acos gibt den Arkus-Cosinus eines Wertes zurück.
math:asin gibt den Arkus-Sinus eines Wertes zurück.
math:atan gibt den Arkus-Tangens eines Wertes zurück.
berechnet den Durchschnitt mehrerer Zahlenwerte
math:cos gibt den Cosinus eines Wertes zurück. math:cos(0) ergibt 1.
zählt eine Anzahl Items in einer Sequenz.
math:exp gibt den Wert einer Potenzberechnung zur Basis der natürlichen Zahl e. math:exp(1) ergibt 2.718281828459045.
math:exp10 gibt den Wert einer Potenzberechnung zur Basis 10. math:exp10(3) ergibt 1000.
math:log gibt den natürlichen Logarithmus eines Wertes zurück. math:log(math:exp(1)) ergibt 1.
math:log10 gibt den Logarithmus eines Wertes zur Basis 10 zurück. math:log10(10000) ergibt 4.
gibt den Maximalwert mehrerer Zahlenwerte zurück.
gibt den Minimalwert mehrerer Zahlenwerte zurück.
number konvertiert einen String in eine Zahl. Beispiel: number('9.95'): 9.95. Dabei wird ggf. ein automatischer Type-Cast auf Double durchgeführt; number('2.1') * number('3') ergibt den Wert "6.300000000000001". Siehe hierzu sum(). number('hallo') ergibt 'NaN'.
math:pi() liefert eine Annäherung an die Zahl PI: 3.141592653589793
math:pow liefert das Ergebnis einer Potenzrechnung. math:pow(2,5) ergibt 32.
math:sin gibt den Sinus eines Wertes zurück. math:sin(math:pi() div 2) ergibt den Wert 1.
math:sqrt gibt die Quadratwurzel eines Wertes zurück. math:sqrt(81) ergibt 9.
summiert eine Liste von Zahlen.
math:tan gibt den Tangens eines Wertes zurück. math:tan(0) ergibt 0.
format-integer formatiert eine Integer-Zahl.
format-number formatiert eine Zahl nach einem vozugebendem Muster. Wird häufig in Kombination mit xsl:decimal-format verwendet.

wg / 26. März 2018



Fragen? Anmerkungen? Tipps?

Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf.






Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeit.


V.i.S.d.P.: Wilfried Grupe * Klus 6 * 37643 Negenborn

☎ 0151. 750 360 61 * eMail: info10@wilfried-grupe.de

www.wilfried-grupe.de/Zahlenfunktionen_sum_count_avg.html