C#.NET * C++ * JAVASCRIPT * PYTHON * DIVERSES
XML * XML-SCHEMA * XPATH * XSL * XSL-FO * SVG * XQUERY * XPROC * ANT



XPath / XPath-Achsen / preceding-sibling::*

preceding-sibling::*

preceding-sibling::*

➪ Mit preceding-sibling::* erhalten Sie Vorgänger-Nodes des aktuellen Knotens.

Auf dieser Seite:

Analog zu following-sibling::* finden Sie die Wirkung bei preceding-sibling::*. Bezogen auf den klar adressierten Node /Orte/Ort[1]/Mensch[4], erhalten Sie sämtliche vorhergehenden Nodes auf derselben Ebene, unabhängig von ihrem Node-Name.

pic/XPath_preceding_sibling.jpg


 <xsl:template match="/">
  <ergebnis>
   <xsl:for-each 
     select="/Orte/Ort[1]/Mensch[4]
                /preceding-sibling::*">
    <e nr="{position()}">
     <xsl:call-template name="generateXPath"/>
    </e>
   </xsl:for-each>
  </ergebnis>
 </xsl:template>

Das Resultat lautet dann zum Beispiel:


<ergebnis>
   <e nr="1">/Orte/Ort[1]/id[1]</e>
   <e nr="2">/Orte/Ort[1]/name[1]</e>
   <e nr="3">/Orte/Ort[1]/Mensch[1]</e>
   <e nr="4">/Orte/Ort[1]/Mensch[2]</e>
   <e nr="5">/Orte/Ort[1]/Mensch[3]</e>
</ergebnis>

Möchten Sie dagegen nur die vorhergehenden Nodes eines bestimmten Namens ansprechen (also z.B. Mensch, die anderen Nodes id und name jedoch ignorieren), so lautet der Ausdruck:


<xsl:for-each 
     select="/Orte/Ort[1]/Mensch[4]
             /preceding-sibling::Mensch">
...
</xsl:for-each>

Dann sieht das Ergebnis (bei demselben Input-Dokument) so aus:


<ergebnis>
   <e nr="1">/Orte/Ort[1]/Mensch[1]</e>
   <e nr="2">/Orte/Ort[1]/Mensch[2]</e>
   <e nr="3">/Orte/Ort[1]/Mensch[3]</e>
</ergebnis>

Evtl. etwas mißverständlicher Zugriff

Siehe auch

Freilich erscheint der Zugriff etwas mißverständlich. Für folgenden XML Import:


<A>
  <B1/>
  <B2/>
  <B3/>
  <B4/>
  <B5/>
  <B6/>
  <B7/>
  <B8/>
  <B9/>
</A>

... und diesem XSLT-Quellcode:


<xsl:stylesheet version="1.0" xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform">
    <xsl:output method="xml" indent="yes"/>
    <xsl:template match="/A/B5">
    <ergebnis>
      <xsl:for-each select="./preceding-sibling::*">
        <Element>
          <xsl:value-of select="name()"/>
        </Element>
      </xsl:for-each>
    </ergebnis>
    </xsl:template>
</xsl:stylesheet>

... lautet das Ergebnis:


<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<ergebnis>
   <Element>B1</Element>
   <Element>B2</Element>
   <Element>B3</Element>
   <Element>B4</Element>
</ergebnis> 

Ergebnis bei erstem Wert

Bei demselben XML-Input und folgendem XSLT-Code


<xsl:stylesheet version="1.0" xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform">
    <xsl:output method="xml" indent="yes"/>
    <xsl:template match="/A/B5">
    <ergebnis>
      <xsl:for-each select="./preceding-sibling::*[1]">
        <Element>
          <xsl:value-of select="name()"/>
        </Element>
      </xsl:for-each>
    </ergebnis>
    </xsl:template>
</xsl:stylesheet>

... lautet das Ergebnis dagegen (also nur der direkt vorhergehende Wert):


<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<ergebnis>
   <Element>B4</Element>
</ergebnis> 

Siehe auch .

Countdown

Während Sie mit preceding-sibling die Vorläufer eines gewählten Nodes ansprechen, ermitteln Sie mit following-sibling die jeweiligen Nachfolger. Letzteres wird in Kombination mit der count-Funktion interessant, um einen Countdown durchzuführen. Die folgende Nodeliste bezieht sich auf einen gewählten Mensch-Node (last()) und dessen Vorgänger. Die position()-Funktion klärt die Reihenfolge, count(following-sibling::Mensch) berechnet die Anzahl der restlichen Nodes bis zum gewählten letzten Node.


<xsl:template match="/">
  <ergebnis>      
    <xsl:for-each 
         select="/Orte/Ort[1]/Mensch[last()]
                 /preceding-sibling::Mensch, 
                 /Orte/Ort[1]/Mensch[last()]">
      <e nr="{position()}" 
         countdown="{count(following-sibling::Mensch)}">          
        <xsl:value-of 
             select="concat(vorname, ' ', name)"/> 
      </e>
    </xsl:for-each>      
  </ergebnis>
</xsl:template>

Alternativ hätten Sie das "countdown"-Attribut auch so implementieren können:


countdown="{count(following-sibling::*[name(.)=name(current())])}"

Das Ergebnis verdeutlicht das Vorgehen. "Heini Herzlos" als letztes Element der Liste steht auf nr. 6, während sämtliche Vorläufer durchnummeriert werden.


<ergebnis>
   <e nr="1" countdown="5">Hugo Holzflos</e>
   <e nr="2" countdown="4">Nicole Nixlos</e>
   <e nr="3" countdown="3">Stefan Sprachlos</e>
   <e nr="4" countdown="2">Stefan Sagblos</e>
   <e nr="5" countdown="1">Siggi Sorglos</e>
   <e nr="6" countdown="0">Heini Herzlos</e>
</ergebnis>

wg / 14. März 2021



Fragen? Anmerkungen? Tipps?

Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf.






Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeit.



V.i.S.d.P.: Wilfried Grupe * Klus 6 * 37643 Negenborn

☎ 0151. 750 360 61 * eMail: info10@wilfried-grupe.de

www.wilfried-grupe.de/XPath_Achsen4.html